Deutschland und Sachsen in der Zeitenwende

Wenige Tage nach Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine hat Bundeskanzler Olaf Scholz im Deutschen Bundestag von einer Zeitenwende gesprochen. Diese Zeitenwende steht für einen massiven Umbruch in der Verteidigungs-, Wirtschafts- und Energiepolitik, auch in Deutschland, Europa und in großen Teilen der Welt. Nun geht es um die Ausgestaltung dieser Zeitenwende, um die Konsequenzen gegenüber dem Aggressor Russland, die immensen Aufgaben auf vielen Feldern gleichzeitig und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in krisenhaften Zeiten, auch hier in Sachsen. 

Zu all diesen Fragen gibt es verschiedene Antworten. Darüber möchten wir an diesem Abend mit Michael Kretschmer und Martin Dulig sprechen.

Im Gespräch:

  • Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaats Sachsen (CDU)
  • Martin Dulig, Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SPD)

Moderation:

  • Annette Binninger, Sächsische Zeitung, Leiterin der Politikredaktion
  • Uta Deckow, MDR Sachsen, Leiterin der Politikredaktion

Datum und Uhrzeit: Dienstag, 16.08.2022 um 18 Uhr

Veranstaltungsort: Großer Saal in der Schauburg Dresden, Königsbrücker Straße 55, 01099 Dresden

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Diese Veranstaltung wird auch als Livestream übertragen. Wenn Sie folgenden Link: https://www.fes.de/lnk/zeitenwende-sachsen klicken, gelangen Sie zu der Seite auf welcher dieser ab 18 Uhr am 16. August startet.

Eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Für die Anmeldung schreiben Sie uns bitte eine Mail an: sachsen(Replace this parenthesis with the @ sign)fes.de .