Wir fordern die umgehende Rückkehr der Familie Gaurgashvili / Pareulidze nach Meißen

Die Abschiebung der Familie Imerlishvili aus Pirna hat ungezählte Menschen erschüttert. Nachdem der Vorgang bekannt wurde, entwickelte sich schnell eine Welle der Empörung. Unter der Überschrift „Bring back our neighbours“ versammelten sich Zehntausende und unterschrieben eine gleichlautende Petition. 

Das Oberverwaltungsgericht Bautzen erklärte die Abschiebung für rechtswidrig. 

Die Familie befindet sich wieder in Deutschland.

Dieselbe Abschiebepraxis erfolgte auch gegen die Meißener Familie Gaurgashvili / Pareulidze. Drei der fünf Kinder – Madiin, Muhamed und Vakh – sind in Deutschland geboren. Aishat, Maka und Vakh besuchten erfolgreich die Schule in Meißen. Die Familie war gut integriert und wurde über Nacht aus ihrem sozialen Umfeld gerissen und nach Georgien abgeschoben. 

Unser Verständnis von einem durch Mitmenschlichkeit und Würde geprägten Deutschland ist erschüttert. Wir verurteilen die Abschiebepraxis der sächsischen Behörden und solidarisieren uns mit Familie Gaurgashvili / Pareulidze.

Wir fordern die staatlichen Behörden auf, der Familie Gaurgashvili / Pareulidze die umgehende Rückkehr nach Meißen zu ermöglichen. Das Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Bautzen trifft für sie ebenso zu wie für die Pirnaer Familie Imerlishvili. Uns wurde bisher nicht begründet, warum rechtlich mit zweierlei Maß gemessen wird. 

Auf der Interkulturellen Bühne beim Literaturfest 2021 haben sich bereits 72 Personen mit unserer Forderung solidarisiert und diese unterschrieben. 

Deren und weitere Unterschriften werden wir in den nächsten Tagen der Ausländerbehörde des Landratsamtes übergeben. 

Serpina Bittner, Haus für Viele(s)

Andreas Graff, Stadt- und Kreisrat DIE LINKE

Volker Herold, Sprecher Bündnis 90 / Die Grünen 
Tilo Hellmann, Ortvorsitzender DIE LINKE Meißen

Brigitte und Klaus Hoffmann, Nachbarin der Familie und „deutsche Omi“ der Kinder  

Olaf Markert, Mitglied der Bürgerinitiative „Meißen kann mehr“

Bernd Oehler, Vorsitzender Buntes Meißen e.V.

Frank Richter, SPD, MdL

Susann Rüthrich, SPD, MdB 

Sören Skalicks, Geschäftsstellenleiter Buntes Meißen e.V.

Personen, welche den Offenen Brief unterstützen wollen, schreiben bitte eine kurze Email an buero(Replace this parenthesis with the @ sign)f-richter.net:

Überschrift: Ich / Wir unterstütze(n) den Offenen Brief von Buntes Meißen e.V. Unterschrift: … 

Wir sammeln alle diesbezüglichen Eingänge.

Hier gehts zum Artikel in der Sächsischen Zeitung online

Weiterführende Informationen unter:

Wir solidarisieren uns mit Familie Pareulidze. Wir verurteilen die menschenunwürdige Abschiebepraxis der sächsischen Behörden. (buntes-meissen.de)

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/freital-pirna/georgische-familie-abschiebung-landesdirektion-landkreis-saechsische-schweiz-osterzgebirge-100.html