Martin Dulig spricht mit Ingolf Brumm

Foto: SPD Sachsen

In diesem Podcast spricht Martin Dulig mit Ingolf Brumm, einem Bauunternehmer, der 2015 Geflüchtete in einem Haus aufnehmen wollte, dafür massiv angefeindet wurde, ja in Folge dessen das besagte Haus durch Brandstiftung zerstört wurde. Einem Mann, der aber durch diese Attacken politisiert wurde und sich seitdem ehrenamtlich und politisch engagiert und in diesem Podcast sehr ehrlich darüber spricht. Auch über seinen eigenen Entwicklungsprozess und seine Analysen der Situation vor Ort. Er ist ein Beispiel für lokale Unternehmer und Engagierte, die jeder Ort braucht, die aber an vielen Orten fehlen.

hier der Link zum Podcast auf SPD-Sachsen.de