Hilfe für das Gerhart-Hauptmann-Theater

Foto: Quelle Wikipedia

PRESSEMITTEILUNG

CDU-Fraktion des Sächsischen Landtage

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag

SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

Hilfe für das Gerhart-Hauptmann-Theater

Der katastrophale Wasserschaden, den eine offensichtlich durch Fehlalarm ausgelöste Sprinkleranlage angerichtet hat, trifft das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz/Zittau schwer. Kurz vor einer Premiere und in einer Zeit, in der Kunst und Kultur ohnehin mit großen Herausforderungen zu kämpfen haben, verdient das Ensemble unsere Solidarität.

Iris Firmenich, CDU-Fraktion: „Besonders die Kultur hat während der Corona-Pandemie große Einschränkungen hinnehmen müssen. Jetzt, wo es wieder losgeht und wir uns alle auf Konzerte und Vorstellungen freuen, trifft dieser Wasserschaden das Theater unglaublich hart. Es ist gut, dass unser Ministerpräsident Michael Kretschmer und der Oberbürgermeister Octavian Ursu mit dem Theater im Gespräch sind. Wir werden als Kulturpolitiker ebenso rasch den Dialog suchen, um zu schauen, wo Hilfe nötig ist. Über das eingerichtete Spendenkonto kann jeder, der helfen will, das Theater unterstützen.“

Franziska Schubert, Vorsitzende der Fraktion BÜNDNISGRÜNE: „Als Abgeordnete vor Ort bin ich dem Theater seit vielen Jahren verbunden. Der Freistaat Sachsen wird seine Möglichkeiten prüfen, wie dem Theater geholfen werden kann. Vor allem werden jetzt alternative Spielstätten gesucht; dazu sind wir vor Ort im Gespräch. Ich werbe um Unterstützung über das eingerichtete Spendenkonto.“

Frank Richter,  kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion: „Ich bitte das Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus um zeitnahe Auskunft darüber, wie dem Theater von staatlicher Seite geholfen werden kann. Im Kreis meiner Freunde und Unterstützer werde ich um einen Beitrag für das eingerichtete Spendenkonto werben und mich auch selbst beteiligen.“

SPENDENKONTO:

Kontoinhaber: Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz/Zittau

IBAN: DE97 8505 0100 3000 0129 06
bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

Betreff: Wasserschaden

Dresden, 12. November 2022