Landratswahl 2020 – Frank Richter zum Wahlausgang

Foto: Daniel Bahrmann

Das vorläufige amtliche Endergebnis zur Landratswahl im Landkreis Meißen steht fest. Die Kandidatin Elke Siebert, die von der SPD unterstützt wurde, hat mit knapp 20 Prozent respektabel abgeschnitten. Am Ende konnte es nicht verwundern, dass der parteilose, von der Sächsischen Union nominierte Kandidat Ralf Hänsel, einen Sieg, der allerdings denkbar knapp ausfiel, erreichen konnte. Frank Richter: „Ich beglückwünsche Elke Siebert zu ihrem engagierten und intelligenten Wahlkampf, ebenso zu ihrem respektablen Ergebnis. Sie hätte mehr verdient. Ich gratuliere dem Sieger des Abends, Ralf Hänsel; ich wünsche mir eine konstruktive Zusammenarbeit mit ihm zum Wohl der Menschen im Landkreis. Eine große Erleichterung empfinde ich angesichts der Tatsache, dass der Kandidat der AfD vor dem Hintergrund seiner großspurig vorgetragenen Siegesaussichten, grandios verloren hat.“