Corona-Notfallverordnung des Freistaats vom 19.11.2021

Hier finden Sie die aktuelle Informationen zur Corona-Notfallverordnung des Freistaates Sachsen und den Link zu zusätzlichen Informationen.
19.11.2021

Zu den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen

Der Freistaat Sachsen muss jetzt zu diesen gravierenden Mitteln greifen, weil es anders nicht mehr geht. Wir wissen: Diese Maßnahmen werden bei einigen Sächsinnen und Sachsen auf Unverständnis stoßen. Doch wir sind überzeugt: Die Mehrheit der Menschen in Sachsen ist froh, dass alles Verantwortbare getan wird, um Leben zu retten und die Gesundheit zu schützen.
19.11.2021

Details hier

Lektion Corona

Ich werbe dafür, dass wir für das, was wir erleben, persönliche, kluge und gute Worte finden. Ich plädiere, die aktuelle Situation als eine Gelegenheit zu nutzen, in der verfestigte Pläne gestürzt und neue Ideen geboren werden können. Ich wünsche mir, dass wir lernen, der Planwirtschaft Adieu zu sagen - auch in der Schule.
15.02.2021

Abbildung: "Quarantäne" Gemälde von Joachim Glogowski, Markkleeberg

Überbrückungshilfe III – Vereinfachung und Verbesserung der wirtschaftlichen Hilfen

Der Zugang zu den Wirtschaftshilfen für Einzelhändler, für Unternehmen und Soloselbständige wird einfacher. Und es gibt noch mehr Geld – die monatlichen Förderbeträge werden angehoben. Auch die Abschlagszahlungen werden schon angehoben und noch im Februar direkt durch den Bund ausgezahlt. Die abschließenden Auszahlungen erfolgen durch die Länder im März.
Hier ein Informationsblatt des von SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz geführten Bundesfinanzministeriums.
23.01.2021

Warum wütet Corona in Sachsen?

Hier die Verlinkung auf zwei Radio-Interviews, die Frank Richter am 17. und 18.12.2020 auf Anfrage des Deutschlandfunks und von MDR aktuell gegeben hat.
18.12.2020

Corona bringt Dresdner Kliniken ans Limit

„Pass auf! – Auf Dich, auf Andere, auf uns Alle“ – mit diesem gemeinsamen Appell richten sich die Dresdner Kliniken an die Menschen ihrer Region, um auf die sich zuspitzende Lage bei der Versorgung von COVID-19-Patienten aufmerksam zu machen.
Unsere Solidarität gehört denen, welche krank und besonders gefährdet sind sowie denen, welche sich aufopferungsvoll um die Kranken und Gefährdeten kümmern.
12.12.2020

Novemberhilfe und Corona-Neustarthilfe für Selbstständige

Das Bundesfinanzministerium informiert über die "Novemberhilfe" und über den Neustart 2021. Solo-Selbständige, insbesondere im Bereich Kunst und Kultur, werden diesmal ausdrücklich genannt und einbezogen.
16.11.2020

Hier die Verlinkung auf die entsprechenden Seiten, des von Olaf Scholz (SPD) geführten Ministeriums...

Aufbruch statt Angst! Sächsischer Kultursenat legt Empfehlungen zum Umgang mit den Folgen der Corona-Pandemie vor

In seiner ordentlichen Sitzung am 26.10.2020 hat sich der Sächsische Kultursenat über die Möglichkeiten der Kultureinrichtungen während der Corona-Pandemie ausgetauscht. Bitte nehmen Sie die Positionierungen des Kultursenats zur Kenntnis.
Als Gast war Prof. Dr. Dirk Baecker von der Universität Witten/Herdecke eingeladen, einen Impulsvortrag zur Frage "Welchen Beitrag kann die Kultur zur Bewältigung der Corona-Krise leisten?" zu halten.
Es lohnt sich, diesen Vortrag zu lesen.
06.11.2020

Corona-Disziplin im Osten

Könnten niedrigere Infektionsraten in Ostdeutschland auch etwas mit dem Stellenwert von Gemeinwohl und Autorität zu tun haben? Zumindest gibt es da Unterschiede zwischen Ost und West, sagt der sächsische Politiker Frank Richter.

Die wichtigsten Nummern im Freistaat Sachsen zum Thema „Corona“

Ein Service des Freistaates: auf sachsen.de finden Sie zu jedem Problem einen Kontakt...

Fragen und Antworten zum Coronavirus: Maßnahmen zur Unterstützung von Betroffenen

Der gesundheitliche Schutz der Bevölkerung sowie der Erhalt der Gesundheitsinfrastruktur und der öffentlichen Versorgung stehen für die SPD an erster Stelle. Darüber hinaus ist es wichtig, Wirtschaft und Beschäftigung so abzusichern, dass die Corona-Krise nicht in einer unkalkulierbaren Wirtschafts- und Beschäftigungskrise mündet. Deutschland hat die Situation frühzeitig ernst genommen und die Maßnahmen, die von der WHO erneut bekräftigt wurden, früh selbst umgesetzt.
Die folgende Übersicht fasst zusammen, welche Maßnahmen Bundesregierung und Parlament auf den Weg gebracht haben.
23.04.2020

hier die aktualisierte FAQ zum Coronavirus: Maßnahmen zur Unterstützung von Betroffenen

Corona als Fanal

So, wie sich jeder Einzelne in den Zeiten von Corona um eine Kultur des Abstands und der Zuwendung mühen muss, müsste die Menschheit eine Kultur des Respekts, der Selbstbeschränkung und der Solidarität entwickeln. Corona ist ein Fanal. Wenn wir es jetzt nicht begreifen, wann dann?
Ein Text zur aktuellen Lage...

23.03.2020

Foto: Daniel Bahrmann

Corona als Fanal