Fundgrube

Christine von Brühl: „Schwäne in Weiß und Gold“ – Geschichte einer Familie

Die Nachfahrin des Politikers Heinrich Graf von Brühl (1700–1763), begibt sich auf die Spuren ihrer Familie, die sie immer wieder in die Dresdner Porzellansammlung führen – denn ihre Geschichte ist aufs Engste mit dem Brühlschen Schwanenservice verbunden.
»Die Geschichte des Meissener Schwanenservice zeigt, wie meine Familie dank der Wiedervereinigung ihren Frieden mit der Vergangenheit machen konnte.«
01.03.2021

Martin Dulig spricht mit Ingolf Brumm

In einem Podcast spricht Martin Dulig mit Ingolf Brumm. Der Meißener ist ein Beispiel für lokale Unternehmer und Engagierte, die jeder Ort braucht, die aber an vielen Orten fehlen.
18.02.2021

Foto: SPD Sachsen

Quarantäne 2021

Gemälde von Joachim Glogowski, Markkleeberg
03.02.2021

Messiaen in Sachsen

Am 27. Januar 2021 fand im Sächsischen Landtag die Festveranstaltung „Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus“ statt.
Der Landtagspräsident folgte dem Vorschlag von Frank Richter, eine Aufführung des Stücks „Quatuor pour la fin de temps“ („Quartett auf das Ende der Zeit“), das Olivier Messiaen als Kriegsgefangener im Stammlager Stalag VIII A in Görlitz-Moys vollendete, in das Programm zu nehmen.
Michael Ernst schrieb einen wunderbaren Text für das Begleitheft zum Festakt.


Foto / Quelle: Rob Croes / Anefo, CC0, via Wikimedia Commons

Das Interesse an der Geschichte von der Menschwerdung Gottes im Lukasevangelium

Ein Text von Friedrich-Wilhelm Junge (*1938) - Gründer des Theaters Dresdner Brettl (Theaterkahn).
Junge antwortet ausführlich auf Frank Richters Frage, warum er seit über 30 Jahren (ausgenommen 2020) am Heiligabend zu seinem Weihnachtsprogrammen im Theaterkahn immer die biblische Weihnachtserzählung liest.

21.12.2020

Corona als Fanal

So, wie sich jeder Einzelne in den Zeiten von Corona um eine Kultur des Abstands und der Zuwendung mühen muss, müsste die Menschheit eine Kultur des Respekts, der Selbstbeschränkung und der Solidarität entwickeln. Corona ist ein Fanal. Wenn wir es jetzt nicht begreifen, wann dann?
Ein Text zur aktuellen Lage...

23.03.2020

Foto: Daniel Bahrmann

Corona als Fanal